New American Heart Association 2010 CPR Richtlinien Update für neue CPR AED Regeln

Erfahren Sie mehr über die neuen American Heart 2010 CPR Guidelines für 2010! Aktualisiert 18. Oktober 2010.Neue CPR Richtlinien betonen Kompressionen First American Heart Association sagt, drücken Sie hart und schnell, ob ein Experte oder untrainiert. Die vereinfachte Form der kardiopulmonalen Reanimation (CPR) konzentriert sich darauf, Thoraxkompressionen zu verabreichen, um das Blut – und den Sauerstoff im Blut – zum Herzen und Gehirn fließen zu lassen. Wenn Sie nach 30 harten und schnellen Herzdruckmassagen trainiert haben oder Mund-zu-Mund-Beatmung durchführen können, tun Sie 2 Sekunden Atemzug, wiederholen Sie 30 Kompressionen, bis der AED ankommt, Sie Lebenszeichen sehen oder ems oder jemand höherer ausgebildet wird . Wenn Sie nicht ausgebildet sind oder sich nicht sicher sind oder keine Barriere für Mund-zu-Mund haben, können Sie einfach ems aktivieren (911 anrufen) und dann hart und schnell in der Mitte der Brust drücken, indem Sie mit zwei Händen die Brust drücken 2 Zoll mit einer Geschwindigkeit von mindestens 100 pro Minute. Dies ist natürlich viel schneller als eine pro Sekunde. Dies ist auch höher als der alte Standard von “etwa 100 pro Minute”. Jetzt heißt es “mindestens 100 pro Minute”. Erwachsene und Kinder Brust sollte 2 Zoll komprimiert werden, während Kleinkinder 1,5 Zoll. Jeder sollte “CAB” lernen, sobald es verfügbar ist. Compressions first oder “CAB” wird nun Standard sein. Dies ist Compress, dann überprüfen Sie die Atemwege und tun Sie 2 Atemzüge. Lapyersons kann nur Kompression, Hände oder “Hands Only” cpr machen, wenn sie nicht trainiert sind oder nicht in der Lage sind, Atemzüge zu machen. Hier konzentriert sich der Laie nur auf tiefe, harte Kompression der Brust, um das mit Sauerstoff angereicherte Blut zu Organen und dem Gehirn zu zirkulieren. Nach dem Anrufen von 911 und Durchführen dieser Kompressionen (oder Atemzüge und Kompressionen), wenn jemand anderes in der Nähe ist, senden Sie diese Person auf der Suche nach einem automatischen externen Defibrillator (AED), a Gerät, das das Herz in den normalen Rhythmus zurückschocken kann. “Um dem Opfer die beste Überlebenschance zu geben, müssen drei Handlungen in den ersten Momenten eines Herzstillstandes erfolgen: Aktivierung des EMS-Systems, Bereitstellung von CPR und Betrieb eines Defibrillators”, heißt es in den neuen Leitlinien. Die Menschen werden derzeit trainiert, das ABC der CPR zu lernen – die für Atemwege, Atmung und Kompressionen stehen. Aber die AHA schlägt jetzt vor, dass die Reihenfolge CAB – Kompressionen zuerst sein sollte, dann Atemweg und Atmung. Die Idee ist die gleiche wie zuvor: Bringen Sie Blut und Sauerstoff so schnell wie möglich in Bewegung. Jedes Jahr trifft sich die American Heart Association mit anderen Mitgliedern des Internationalen Verbindungsausschusses für Reanimation (ILCOR), um die neuesten Forschungsergebnisse zu CPR und Notfall-Herzbehandlung (ECC). Dazu gehören: American Heart Association (AHA), American Red Cross (ARC), American Safety and Health Institute (ASHI) und andere Notfall- und Gesundheitsorganisationen. Diese Richtlinien basieren auf einer systematischen, evidenzbasierten Überprüfung der Reanimationswissenschaft. Die Wissenschaft ändert sich ständig. Deshalb werden die Leitlinien der American Heart Association für CPR und ECC alle fünf Jahre aktualisiert, und bei Bedarf werden weitere wissenschaftliche Stellungnahmen veröffentlicht. Ende 2010 wird die American Heart Association neue Leitlinien für CPR und ECC veröffentlichen, die auf dem wissenschaftlichen Konsens der führenden Wissenschaftler der internationalen Reanimationswissenschaft basieren. Die Richtlinien spiegeln unser fortwährendes Engagement wider, Leben zu retten, indem wir Reanimationswissenschaft, Ausbildung und Ausbildung aktualisieren und die Qualität der Versorgung von Laienhelfern und Gesundheitsdienstleistern verbessern. Leitlinien der American Heart Association für Herz-Lungen-Wiederbelebung und kardiovaskuläre Notfallversorgung (AHA-Leitlinien für Herz-Lungen-Reanimation) ECC) Wie und warum haben sie die CPR wieder geändert? Das Gesundheitswesen verändert sich ständig und ebenso die CPR. Die 2010 AHA-Leitlinien für CPR ECC werden im September oder November 2010 veröffentlicht. Sie können die mehr als 400 ILCOR-Arbeitsblätter (International Liaison Committee on Resuscitation) auf Americanheart.org/ILCOR lesen. Diese Arbeitsblätter enthalten veröffentlichte wissenschaftliche Belege aus relevanten, von Experten begutachteten Fachzeitschriften, die analysiert und in Ebenen der Evidenz-Grids mit detaillierten Zusammenfassungen eingeteilt werden.

Weitere Informationen finden Sie im November, wenn die vollständigen CPR-Richtlinien 2010 veröffentlicht werden. Schauen Sie hier oder auf der offiziellen AHA-Website http://www.americanheart.org nach, um es herauszufinden. Wie können Instruktoren auf die neuen aha 2010 CPR-Richtlinien aktualisiert werden? Das erste Treffen findet am Freitag, den 12. November in Chicago statt. Diese eintägige Schulungskonferenz steht allen AHA-Ausbildern offen. Es wird den Ausbildern ein Update zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen geben, die in den offiziellen 2010 AHA-Leitlinien für CPR und ECC veröffentlicht wurden, sowie darüber, wie wissenschaftliche Änderungen in aktuelle CPR- und ECC-Kurse integriert werden können. Danach können Sie es bei Ihrem örtlichen AHA-Schulungszentrum finden.Speichern Sie ein Leben. Lerne HLW! Erfahren Sie mehr Informationen, sehen Sie sich unseren Blog, Videos und neue CPR-Tutorials an unter www.newcprguidelinesupdate2010.com

Shawn Roney [http://www.newcprguidelinesupdate2010.com]

Schreibe einen Kommentar